Dieser Beitrag enthält Werbung. 

Ich hatte es ja schon angekündigt – dieses Jahr wird es bunter in der Wohnung und als Erstes war das Schlafzimmer an der Reihe. Aber ich habe nicht etwa die Wände gestrichen, sondern es mir etwas einfacher gemacht, um mehr Farbe ins Spiel zu bringen. 

Das alte Schlafzimmer wie hier oder hier, ist somit Geschichte und hat ein kleines Makeover bekommen. Sowohl Ivar Sideboard als auch Kleiderschränke sind ausgezogen und ein großer Kleiderschrank ist eingezogen. Aber seht selbst: 

Den Schrank habe ich mir bei tylko konfiguriert, sodass er perfekt in die Ecke im Schlafzimmer passt und genug Stauraum liefert. Neben viel Stauraum und individuelle Konfiguration hat der Kleiderschrank aber noch ein kleines Schmankl: Außen trägt er Kaschmierbeige und innen Altrosa. Me likey!

Und für noch ein bisschen mehr Farbe, ist ein Teppich von Nandi eingezogen, sowie ein paar Bilder der Künstlerin Ute Arnold, die ich auf Printler entdeckt habe. Zusammen mit der Vintage Lampe und Stuhl von Kleinanzeigen, hat sich alles richtig gut zusammen gefügt – oder was meint ihr? 

In die andere Ecke vom Schlafzimmer hat sich auch noch ein Pouf aka Katzenbett von Nandi gesellt – übrigens perfekt um alte Kleidung oder Winterbettwäsche zu verstauen. Und ein bisschen Obst durfte auch noch in Form von Wandbildern einziehen. 

PS: Eine Ecke im Schlafzimmer habe ich euch in diesem Beitrag nicht gezeigt. Was da steht, könnt ihr aber in diesem Beitrag sehen. 

Und fertig ist das Umstyling vom Schlafzimmer – quasi ready für den Frühling 😉 

One thought on “Makeover: Kleine Farbexplosion im Schlafzimmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.