Zu Beginn des Jahres tummeln sich ja eigentlich alle Interior-Begeisterten auf allen möglichen Einrichtungs-Messen herum. Das war nun dieses Jahr nicht so. Trotzdem habe ich mir die Frage gestellt, was denn wohl die Interior Trends für das Jahr 2021 sind. 

Natürlich habe ich ein paar Ideen für die Trends des Jahres, doch es kann wohl kaum schaden, sich unterstützend eine Experten-Meinung einzuholen. Und wer könnte mehr über die Interior Trends in diesem Jahr wissen, als Interior-Queen Jules Villbrandt von Herz&Blut.

Jules erzähl doch mal, was ist 2021 besonders angesagt in Sachen Wohnen? 

Ohne Messen ist es tatsächlich gar nicht so einfach ein richtiges Gefühl dafür zu bekommen. Natürlich bekommt man Pressemitteilungen und Co., aber in diesem Jahr ist halt (immer noch) alles anders. Ich denke die Themenbereiche, wie Home Office und Ordnung in den eigenen vier Wänden werden eine große Rolle spielen. 2021 will man sein Zuhause weiterhin optimieren und vor allem verschönern. Wir haben endlich Zeit, liegen gelassene Projekte anzugehen und abzuarbeiten. Ein schönes Zuhause hat einen höheren Stellenwert bekommen und ich beobachte dabei auch, dass die Menschen individueller wohnen wollen. 

Wie genau wird sich das auf den Bereich Home Office bzw. generell auf die Interior Trends auswirken? 

Da sich unsere Bedürfnisse geändert haben, fallen auf einmal Dinge auf, die vorher gar nicht relevant waren. Sei es ein runder Tisch, der sich zum Arbeiten und Home-Schooling nun vielleicht doch nicht so anbietet. Oder durch die Doppelnutzung, habe ich sogar schon darüber nachgedacht mir einen Rollcontainer zuzulegen – und das habe ich vorher noch nie in Erwägung gezogen. Man beginnt jetzt über Dinge nachzudenken, die man sonst immer irgendwie aufschieben konnte (zum Beispiel einen Verstärker fürs WLAN oder eben besagten Rollcontainer). Ich glaube aus diesen Bedürfnissen entstehen viele neue Ideen, auch im Interior Bereich. 

Ich glaube ja, dass dieses Jahr auch noch stark vom Marmor-Trend bestimmt wird, genauso wie von organischen Formen (Spiegel, Sofa & Co.), Rundbögen und Farbtupfer gemäß der 80er. Was denkst du? 

Ja auf jeden Fall – ich denke, alles, was mit einem gemütlichen Zuhause zu tun hat und dazu zählen ja auch natürliche Formen und Materialien, sind dieses Jahr besonders gefragt. Ich habe letztes Jahr zum Beispiel meine Wände mit Lehmputz-Farbe gestrichen und merke, dass das sehr gut ankommt und oft nachgefragt wird. 

Ich sehe es immer ein bisschen mehr wie Strömungen, als nur reine Trends. Wir alle haben im letzten Jahr wahrscheinlich gemerkt, wie wichtig Gesundheit ist und deswegen spielen Dinge wie Ernährung und Nachhaltigkeit eine größere Rolle, die auch mit in die Interior Trends strömen und diese beeinflussen.

Und wie siehst du die Farbtrends für 2021? Pantone zum Beispiel hat sich ja für ein Duo aus grau und gelb entschieden – ist das was für dich? 

Ich hätte ja irgendwie gedacht, dass es eher ein Orange wird und war dann doch etwas überrascht. Aber finde so Farbtrends auch immer etwas konstruiert und tue mich damit schwer. Aber ich fand es schon spannend, dass für dieses Jahr eine Farb-Kombi gewählt wurde. 

Was ist dein aktuelles It-Piece im Bereich Wohnen oder was könnte es noch werden?

Mein Fokus geht da tatsächlich mehr in Richtung Kunst – individuelle und einzigartige Kunst daheim finde ich spannend. Der Kunst möchte ich mich in diesem Jahr verstärkt widmen und mehr darüber lernen.

Ansonsten ist mir ein Palmblatt in einigen deiner Bilder aufgefallen, ist das vielleicht auch eine Art It-Piece? 

Ja das Palmblatt ist so wunderbar fotogen, das mag ich wirklich gerne. Und damit sind wir auch wieder beim Thema Natürlichkeit, vielleicht hat das was damit zu tun.

Und was willst du persönlich noch in diesem Jahr daheim verändern bzw. wonach schaust du dich gerade so um? 

Ganz klar: Ein neues Sofa muss her. Das alte hat ausgedient und wahrscheinlich wird es ein italienisches Sofa. Es soll gemütlich sein und etwas ‘lounge-iger’ als das alte. 

Da bin ich mal gespannt, ein wenig Sofa-Inspiration wäre nicht schlecht, da ich auch schon eine Weile danach Ausschau halte. Vielen lieben Dank für deine Einschätzungen Jules!

Und Jules liegt mit ihren Prognosen für die Interior Trends 2021 gold richtig – liest man sich zum Beispiel passende Artikel dazu in der Vogue oder Elle durch, kommen viele Experten zu ähnlichen Ergebnissen. 

Und wer noch mehr dazu wissen möchte, dem kann ich auch das Video von Vivien aka Posh Ponnies empfehlen.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.