Ach ja, die Zeit zwischen den Jahren. Für die meisten bedeutet das Urlaub, zur Ruhe kommen und Erholung. Und für viele sind diese Tage auch etwas ganz besonderes. Nicht so für mich. Gefühlt steht alles für zwei Wochen still. Nichts bewegt sich mehr und kommt auch nur langsam wieder im Januar in die Gänge. Das hasse ich.

Trotzdem kommt man nicht umhin, sich zum Ende des Jahres Gedanken über die vergangenen 12 Monate zu machen und Pläne für die kommenden zu schmieden. Natürlich kann man das eigentlich auch an jedem anderen Tag im Jahr machen, aber warum den Stillstand nicht nutzen und es eben doch genau jetzt machen. 

Und so habe ich die letzten Tage darüber nachgedacht, was ich im neuen Jahr alles so anstellen bzw. endlich in Angriff nehmen möchte und damit meine ich nicht so typische Vorsätze à la mehr reisen, weniger rauchen oder mehr Sport treiben, sondern Dinge die ich bislang ständig aufschiebe. Vielleicht findet sich der ein oder andere von euch hier wieder und ist inspiriert eine ähnliche Liste zu erstellen. Nächstes Jahr um diese Zeit können wir ja dann mal darüber sprechen, was davon alles abgehakt werden konnte. 

Meine Neujahrsvorsätze für 2020: 

  • aus der Kirche austreten 
  • Rente / Sparanlage/ Versicherung für Selbstständige 
  • ein gebrauchtes Klavier erwerben und Klavier spielen lernen (wollte ich schon als Kind)
  • Farbe an die Wand bringen
  • Daybed neu beziehen 

Natürlich will auch ich mehr Sport treiben, veganer Essen oder mehr Bücher lesen, aber wollen wir das nicht alle?  Und ja ich weiß meine Vorsätze hören sich jetzt auch super langweilig an, aber man wird eben nicht jünger, ne 🙂

2020 soll das Reisen auch nicht zu kurz kommen. Dafür habe ich mir ein kleines Spiel überlegt. Immer wenn ich Zeit habe, schaue ich mir die aktuellen Vorschläge für Airbnb-Unterkünfte in der App an. Wenn mir eine Unterkunft besonders gut gefällt kommt diese auf meine Merkliste und die Unterkunft, die zum jeweiligen Zeitraum verfügbar ist, wird gleichzeitig unser nächstes Reiseziel. Cool, oder? Und Interieur Inspiration gibt obendrauf noch inklusive. 

Was ihr in den nächsten Wochen hier auf dem Blog erwarten könnt, ist eine neue Homestory, zwei neue DIY’s und ein Trend Report in Sachen Interieur für 2020, denn im Januar ist Messe-Zeit! Und ja ich verspreche meine TOP 5 der Woche wieder regelmäßig zu veröffentlichen!

Lasst mal hören, was ihr euch als New Years Resolutions vorgenommen habt und rutscht gut rüber!

One thought on “New Year’s Resolutions

  1. Liebe Claudi,
    sehr erfrischend Deine Liste!
    Ich hoffe, ich werde dieses Jahre endlich die Gartenlaube abreißen (und wenn das zeitlich hoffentlich glatt geht neu bauen.) – und es ist das erste Mal, dass ich mir bedingt durch meine intensiven Reha-Bemühungen 2019 nur vornehmen muss gleich viel Sport zu machen wie im Vorjahr. Das wird aber auch super hart und ist eher unrealistisch…
    Komm gut rüber!
    Liebe Grüße, Caro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.