[ Dieser Beitrag enthält Werbung. ]

Ursprünglich wollte ich unsere Arbeitsplatte Fliesen lassen. Davon wurde mir dann aber eher abgeraten. Dann dachte ich daran, wenigstens die Küchenrückwand mit Fliesen zu versehen. Am liebsten im dem typischen Look von Altbauküchen? Aber da es sich nun mal um eine Mietwohnung handelt, wurde auch das schnell wieder verworfen. 

Ein Fliesenspiegel selbstgemacht

Zwischenzeitlich hatte ich dann auch mal eine Plexiglas-Rückwand im Auge und dann kam mir Alu-Dibond in den Sinn. Dabei fiel mir ein, dass man bei WhiteWall Fotos auf Alu-Dibond drucken lassen kann.
Und dann war eigentlich alles klar. Kamera gezückt, raus ins Treppenhaus und einfach unseren Fliesenboden fotografiert, das Foto bei WhiteWall hochgeladen und wenige Tage später hatte ich meinen persönlichen Spritzschutz im Vintage-Design! 

Zum Vergleich so sah das Foto aus, was ich hochgeladen habe – wunderschöne Fliesen, oder? 

Und so geht’s:

Genau genommen habe ich mich dann für einen HD Metal Print mit gebürsteter Aluminium Oberfläche entschieden. Denn das Material eignet sich zum einen für Premium Fotodrucke, ist super leicht (und nur 1 mm dick) und dazu noch recht strapazierfähig – perfekt also um die Wand zu schützen und Spritzer einfach abzuwischen.

Natürlich sind die HD Metal Prints eigentlich nicht dafür gedacht, aber das Material ist als robust und wasserfest bekannt und wird so auch für den Außenbereich empfohlen. Also probiere ich das einfach aus, dachte ich mir (natürlich in Absprache mit WhiteWall) und bin sehr zufrieden!


Außerdem habe ich mir dann noch ein paar Acrylbilder aus den letzten Urlauben anfertigen lassen, die mit Magneten auf der Rückseite versehen sind und sich so perfekt für den Kühlschrank eigenen. Die Fotos kommen unter Acrylglas echt besonders hochwertig rüber, nur den Magnet würde ich mir lieber ganzflächig auf der Bildrückseite wünschen, damit es nicht so heraussteht. 

Frei nach dem Motto – Fake it until you make it, habe ich so den Traum eines Vintage-Fliesenspiegels mit minimalen Aufwand umgesetzt. Einfachstes DIY ever, haha!

Und wieder ist eine Ecke in unserer Wohnung fertig – Yeah. Falls wir irgendwann mal eine Wohnung kaufen sollten, will ich dann aber echte Altbaufliesen an der Wand!

Dieser Beitrag ist mit freundlicher Unterstützung von WhiteWall entstanden!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *