[ Dieser Beitrag enthält Werbung. ]

In den letzten Jahren ist mein Verantwortungsgefühl gegenüber Pflanzen irgendwie deutlich stärker geworden. Ich erfreue mich sogar richtig dran, wenn es meinen Pflanzen gut geht und bin geknickt, wenn es manche eben mal wieder nicht schaffen. Und auch wenn ich gelernt habe, dass Gießen schon mal ein guter Anfang ist, ist Gießen nicht gleich Gießen.

Wußtet ihr zum Beispiel, dass manche Pflanzen (gerade Kräuter) es eigentlich nicht mögen, von oben gegossen zu werden und sogar braune Blätter kriegen können, wenn sie mit der nassen Erde in Berührung kommen. Echt? Wußtet ihr? Ich nicht. Gerade Basilikum habe ich wie ein Weltmeister gegossen und mich gewundert, wenn er dann doch nicht zu den Überlebenden gehört hat. 

Deswegen bin ich immer dankbar über kleine Tricks, die das Leben meiner grünen Mitbewohner erleichtern und habe mir dafür einmal die Serra Home Gardening Serie von Leonardo angeschaut. Die Pflanztöpfe fand ich ganz stylisch und neben den ‘intelligenten Bewässerungssystem’ lassen sich die Töpfe sogar mit Kreide beschriften. Intelligentes Bewässerungssystem – paah wat soll dat denn sein? Im Grunde ist es super easy und hat sogar DIY-Potential (Und nein es handelt sich dabei nicht um eine umgedrehte PET-Flasche).

Pflanztopf intelligente Bewässerung Kräutertopf Pflanztopf intelligente Bewässerung Kräutertopf

Bestehend aus Terracotta-Topf, Übertopf mit Wasseranzeige und einer Kordel samt Plastikstecker wird das Pflänzchen “Lehrbuchhaft” von unten mit Wasser versorgt. Getreu dem Motto “wenn’s mal wieder länger dauert”. Das ersetzt natürlich nicht das tägliche Gießen, kann aber, gerade an heißen Tagen oder bei ungeplanten Durststrecken (dann wenn der Freund zum Beispiel mal wieder vergießt die Blumen zu gießen oder ihr spontan einen Wochenendtrip einlegt), ganze Pflanzenleben retten. Gerade Basilikum, Minze oder Petersilie sind ja bekannt für ihre Trinkfreudigkeit und lassen sich damit wunderbar versorgen. 

Pflanztopf intelligente Bewässerung Kräutertopf

Da der Übertopf aus Glas mit Tafellack lackiert ist (so kann eben auch an der Aussparung der Wasserstand abgelesen) eignet er sich prima für Botschaften, Gieß-Nachrichten, Namenserinnerungen oder auch das tägliche Lunch-Special.
In unserem Fall gab’s nämlich gebratene Kartoffeln und Zucchini mit Apfel-Avocado-Spießchen und Sauerampfer-Topping. Mega lecker und ganz fix gemacht. Einfach Kartoffel- und Zucchinischeiben anbraten und ordentlich mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. Apfel und Avocado in Scheiben schneiden und abwechselnd aufeinandertürmen und mit Zahnstocher fixieren. Oben drüber noch ein paar gehackte Sauerampfer Blätter verteilen und fertig ist ein leichtes Frühjahrsessen. Und weil ich nach dem Shooting direkt weiter musste, wusste der Mann auch direkt was ich ihm zum Mittag übrig gelassen habe.

Stelle ich mir in einem Café übrigens auch ganz nett vor, oder nicht!?

Blutampfer Avocado Apfel SpießIndustrial Design Interior Kräutertöpfe

Und wie intelligent versorgt ihr eure Pflänzchen so? Ich habe obendrauf noch extra Kräuterdünger besorgt und geb jeden Freitag eine Runde aus. Demnächst könnt ihr mich dann also auch die Pflanzenflüsterin nennen.

PS: Das kleine Töpfchen kommt ohne Bewässerungssystem (also ohne Wasseranzeige und Kordel-Stecker), aber ihr könnt ja theoretisch auch selber einen einsetzen. 

Mit dem Code ‘doitbutdoitnow’ bekommt ihr wie gewohnt 10% Rabatt auf euren Einkauf!

Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Leonardo entstanden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *