Mein Tipp zur Möbelsuche: LionsHome

Am Wochenende schaute der Liebste verstohlen in der Wohnung umher und meinte so “Können wir das nicht rausschmeißen und das, und das?” Dabei zeigte er in diverse Ecken und fügte zusätzlich hinzu, dass er dafür bis etwa 14 Uhr Zeit hätte – es war 10.30 Uhr.
Joa Männerdenken eben – könnte man machen, muss man aber auch nicht. Dazu muss man wissen, dass wir erst vor einem Monat ausgemistet haben. Gut seitdem besteht das Wohnzimmer zur Hälfte aus einem schönen und wohnlich eingerichteten Wohnzimmer, aber die andere Hälfte ist ein Konstrukt aus Kisten, Büchern und anderen Türmchen. Und ja das nervt und sieht doof aus.

Und weil ich derzeit einfach noch nicht weiß, wie ich die andere Hälfte einrichten möchte, wird es auch erstmal so bleiben – Sorry Liebster! Aber auf der Suche nach Inspiration, bin ich schon einen Schritt weiter gekommen. Zwei Sachen habe ich dabei herausgefunden: Es macht keinen Sinn einen Teppich zu kaufen, auf dem eine Kommode stehen soll, die man aber in der Zwischenzeit wieder verkauft hat. Und eine Einrichtung um einen Teppich herum zu ‘bauen’, hilft auch nicht viel mehr.
Naja nun ist er aber da und ich mag ihn. Tigerlily auch.

Aber falls ihr genauso, wie ich, auf der Suche nach bestimmten Möbeln für eure Wohnung seid, dann gibt es etwas Neues! Ein Suchportal namens LionsHome, auf dem ihr einfach nur euer gewünschtes und gesuchtes Möbelstück eingebt und schwups seht ihr alle Anbieter von (zum Beispiel) Sideboards.
Die Möbelsuche ist damit so viel einfacher – man muss nicht ständig von Anbieter zu Anbieter springen und sich durch das gesamte Angebot klicken.  Mit LionsHome geht es ganz leicht – Eingeben, anklicken und ihr werdet direkt zu dem Anbieter weitergeleitet und könnt dort dann bestellen – Ohne Extrakosten oder Anmeldung. Ich bin echt verwundert, warum diese Idee nicht schon längst umgesetzt wurde und nun mehr als dankbar dafür!

Ich hatte nämlich schon lange mit einem ähnlichen Teppich geliebäugelt, vergleichbare Modelle kosten allerdings ziemlich viel und so versuchte ich mein Glück bei LionsHome und suchte nach einem ‘Vintage Teppich’. Und kurze Zeit später war der Teppich auch schon im Warenkorb und bei mir im Wohnzimmer. Bestellt habe ich ihn bei Hitmeister – eine Seite die ich vorher sonst nie aufgerufen hätte, geschweige denn gekannt habe.

So jetzt weiß ich zwar, WO ich suchen soll, aber trotzdem noch nicht, WAS ich AUF meinen Teppich stelle. Ein Sideboard? Eine Regalkombination? Oder doch wieder den Homeoffice-Bereich?

Auf Pinterest sammle ich eifrig Ideen und bin mittlerweile schwer in Laune, die Wand dahinter dunkel zu streichen oder was meint ihr? Der Rest des Wohnzimmers ist ja ziemlich weiß (Wobei alles auf den Bilder eher grau aussieht – blödes-Winter-es-wird-nie-richtig-hell-Licht!) und in Kombination mit einem alten (oder neuen) Teak-Sideboard stelle ich es mir recht harmonisch vor. Oder lieber doch kein Holz? Hat das jemand Vorschläge? Muss jetzt natürlich zum Teppich passen, ne!:-)

Falls ihr mal schauen wollt, was mir so vorschwebt, dann klickt doch mal auf meine Makeover Livingroom Pinterest Board.

Und hatte ich erwähnt, dass sich Tigerlily jetzt vorgenommen hat eine Modelkarriere zu starten? Sie kann einfach nicht anders, sobald die Kamera an ist – schmeißt sie sich in Pose. Unmöglich!