Blick durch Schlüsselloch oder besser, die andere Seite vomSchlafzimmer…{ DIY Kleiderschrank }

Ich hatte euch ja schon vor einiger Zeit unser Schlafzimmer Makeover vorgestellt. Aber dabei habe ich euch nicht alle Ecken gezeigt, sondern euch unseren selbstgebauten ‘Kleiderschrank’ vorenthalten (weil er einfach nicht vorzeigbar genug war).

Wie ihr ja alle wisst, habe ich eine Vorliebe für Paletten –  Palettenbett, Palettensofa und natürlich auch einen Paletten-Kleiderschrank. Naja zugegeben, es ist eher eine Art Regal oder einigen wir uns auf einen offenen Kleiderschrank 🙂

Dafür haben wir einfach eine große Palette (1,20 m x 2,00 m) an der Wand befestigt und 2 kleine Paletten und verschieden große Bretter angeschraubt. Ziemlich rustikal, aber für unser winziges und vorallem schmales Schlafzimmer, die einzige brauchbare Lösung (wir haben es getestet, mit Schrank, mit Kleiderstange, Kombination von beidem und und und…).

Soweit der ‘Rohbau’ – Noch ein paar hübsche Haken dran und 2 Weinkisten drauf. Fertig ist der Kleiderschrank.

Wenn dann alles [halbwegs ordentlich] mit unserer Kleidung bestückt ist, sieht es dann so aus:

Das ist mein Lieblingsblick. Ich liebe diese Tasche und unsere Kommode.

Auf der gegenüberliegenden Seite hat unser Eames ein paar neue Freunde bekommen – der Hexagon-Spiegelsatz mit dezentem Kupfer-Spiegelglas. Noch ist das Projekt nicht ganz abgeschlossen, also seit gespannt wie es damit weitergeht!

Auf unserer Kommode tummelt sich meistens mein Schmuck und ein paar Kerzen. Machen sie nicht alle zusammen eine echt tolle Figur?

Und wie immer darf am Ende natürlich nicht unsere Tigerlily fehlen. Sie muss wohl immer kontrollieren, ob ich das auch alles richtig mache 🙂