Wieder etwas Neues getestet! Mit meiner liebsten Freundin wollten wir – na klar, was sonst – frühstücken gehen und da ist   mir letztens die Seite www.stinberlin.com über den Weg gelaufen und deren Empfehlung für das Café Distrikt Coffee. Also nichts wie hin da …

Als wir das Café betraten war es noch fast leer, doch binnen einer halben Stunde war es schlafartig voll. Wir waren also nicht die einzigen mit diesem Tipp 🙂 
Gefühlt waren es auch alles nur Touristen – aber das ist ja nicht schlimm. 
Der unscheinbare wirkende Laden hatte was und das Design auch – aber leider hat uns die überschaubare Karte und die typischen Mitte-Szene-Preise nicht so überzeugen können. 

Wir wählten das Avocado-Brot mit Feta und Zwiebelmarmelade(!) – das war ganz lecker, aber 7,50 € für “ne Stulle” (würde der Berliner sagen), fand ich irgendwie nicht angemessen. Aber es war lecker und den typischen Service im Englisch-Deutsch-Talk gab es gratis dazu 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *