Wer mir auf Instagram folgt, weiß es längst: Wir ziehen um! Kaum zu glauben, aber nach fast zwei Jahren Suche, haben wir endlich eine Wohnung gefunden und sind am vergangenen Wochenende umgezogen. Wie die neue Wohnung aussieht und wie beschwerlich sich die Suche danach gestaltet hat, werde ich euch im nächsten Beitrag verraten. Meine Kolumne 3ZKB geht also in die nächste Runde und ihr dürft gespannt sein. 

Jetzt heißt es aber erst einmal Abschied nehmen von unserer bisherigen Wohnung. Fast fünf Jahre war sie unser Zuhause und hat mich überhaupt erst dazu inspiriert diesen Blog zu gründen. Viel hat sich seitdem verändert und ich gehe mit einem weinenden und einem lachenden Auge. 

Kurz vor dem Umzug habe ich noch einmal einige Ecken der Wohnung festgehalten.

Der Raum vom eigentlichen Wohnzimmer wurde am Ende unser Schlafzimmer

Der Weg von Bett und Bar war gefährlich nahe, aber der viele Platz tat uns gut. Doch so richtig wurde ich mit dem alten Schlafzimmer und aktuellen Arbeitszimmer nicht warm. Der schmale Raum war als Schlafzimmer einfach optimaler genutzt. Hier fehlte es mir am Ende an Stauraum – die weißen Schränke haben den zwar geschaffen, mich jedoch optisch arg gestört.

Nur mit der Küche war ich bis zum Ende sehr glücklich. Diesen Raum werde ich in der neuen Wohnung wohl am meisten vermissen und meine Wand mit der abgerissenen Tapete auch. Ach, schön war es mit dir liebe alte Wohnung!

Wer bis zur nächsten 3ZKB-Kolumne nicht warten möchte, schaut einfach mal bei mir auf Instagram vorbei. Hier wird es immer mal wieder einige Einblicke in die neuen vier Wände geben!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *